Lesungen mit Autor/innen des Buchs

Bregenz, 20. September 2017
19.00 Uhr im Atelier für Kinesiologie
Anton Schneider Strasse 18 (4 Min.vom Bahnhof Bregenz-Hafen)
Es lesen und stehen Antwort:
Heinz Emmenegger und Billo Heinzpeter Studer
Um Anmeldung wird gebeten:
info@tierethik.ch

* * *


Zürich, 23. Oktober 2017
18.00-19.30, Botanischer Garten
Villa Rainhof, Zollikerstrasse 137, 8008 Zürich


Darf mensch Tiere und Pflanzen nutzen?
Antoine F. Goetschel (Global Animal Law GAL), Diana Soldo (Biologin), Thomas Gröbly (ethik-labor), Katharina Serafimova (Umweltnatur-wissenschaftlerin) und Billo Heinzpeter Studer (fair-fish).
Wie lässt sich eine Ethik des menschlichen Umgangs mit anderem Leben begründen und entwickeln? Gibt es eine sanfte Art des Nutzens, einen fairen Deal? Und inwiefern ist es dabei wichtig, die ethische Haltung nicht nur gegenüber bestimmten Tieren zu prüfen, sondern gegenüber allen Lebewesen, wie auch Pflanzen?
Beschränkte Anzahl Plätze – verbindliche Anmeldung an: mailto:info@tierethik.ch
Eintritt frei.


* * *


Winterthur 30. Mai 2017
_DSC05468_k
Die erste Lesung in der Druckerei Baldegger in Winterthur, die unser Buch gedruckt hat. Von links nach rechts; Diana Soldo, Sigrid Lüber, Billo Heinzpeter Studer und Drucker Andreas Baldegger. Angeregtes Gespräch. (Foto: Roger Szilagyi)

Zürich, 23. Juni 2017
19400690_10209732855185342_6350440447265474596_o-k
Zweite Lesung in der Bar und Buchhandlung Spères. Auf der Bühne, von links nach rechts, die Autor/innen Antoine Goetschel, Diana Soldo, Billo Heinzpeter Studer, Sigrid Lüber und Heinz Emmenegger. Im Vordergrund über 50 Personen, die trotz Hitze lange diskutieren mochten. (Foto: Irmi Studer-Algader)